Schlagwort-Archiv: Suzuki

Suzuki Autoankauf

Wussten Sie, das Suzuki vor dem Automobilbau große Webstühle entwickelt und verkauft hat?

Wir wollen keine Webstühle kaufen, wir sind an Ihrem Gebrauchtwagen interessiert. Denn Ihr Auto hat für uns einen großen Wert und den werden wir Ihnen auch dafür bezahlen.

Sie müssen uns nur ein Angebot übersenden, am besten mit unserem vorgegebenen Formular, damit können wir Ihnen dann das Angebot bestätigen.

Falls Sie fragen haben, steht Ihnen jederzeit einer unserer kompetenten Mitarbeiter zur Verfügung.

 

 

Welche Fahrzeuge baut Suzuki.

Vom Kleinwagen über Geländewagen bis hin zu Nutzfahrzeugen baut Suzuki diverse Fahrzeuge. Selbst Motorräder baut der japanische Hersteller seit vielen Jahren. Neben Honda ist Suzuki der zweitgrößte Motorradproduzent in Japan und gleichzeitig auch zweitgrößter Exporteur.

Im Kleinwagensortiment bietet Suzuki den Alto und den Cervo an. Beides gute, moderne Autos, die durch ein gutes Konzept glänzen.

Für die Geländewagen bzw. SUV´s haben die Japaner den Jimney und den Grand Vitara bei den Händlern zu stehen. Der Grand Vitara ist ein relativ junges Modell, 1998 wurde die erste Generation auf den Markt gebracht und seit 2005 gibt es die zweite Generation. Gerade optisch hat sich einiges am Modell getan.

Als Transporter und Nutzfahrzeug steht der Carry bzw. heute der Super Carry bereit. Für Unternehmer und Firmen sind diese optimal. Günstig in der Unterhaltung und sparsam, dabei aber nicht zu klein.

Leider sind die Fahrzeuge von Suzuki in Deutschland lange nicht so begehrt, wie Autos von ansässigen Automobilherstellern. Das macht es für Suzuki nicht gerade einfach.

Aus diesem Grund gibt es noch eine zweite Abteilung.

Suzuki als Zweiradhersteller.

Suzuki ist ein sehr bekannter Motorradhersteller, auch in Deutschland. Die Motorräder von Suzuki sind erste Klasse und vollkommen ausgereift.

Der Absatz von Zweirädern funktioniert in Deutschland sehr viel besser, als der von Autos.

Der Motorsport bei Suzuki.

Als bedeutender Motorradhersteller für die ganze Welt hat Suzuki sich dem Motorradrennsport verschrieben. In vielen Rennen wurden bedeutende Siege eingefahren.

Leider blieb und bleibt der Motorsport mit dem Auto auf der Strecke. Hier fährt Suzuki fast nicht mit, außer ein paar privaten Teams. Das Engagement hält sich sehr in Grenzen.

Wenn Sie sich jetzt entschieden haben, uns Ihren Gebrauchtwagen oder auch Ihr Motorrad zu verkaufen, dann können Sie sich glücklich schätzen.

Denn Sie haben den richtigen Weg eingeschlagen.

Nur nicht vergessen, das Formular auszufüllen und bitte hängen sie paar aussagekräftige Bilder mit an.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Winterkorn denkt über neue Porsche-Modelle nach!

Unter seinem neuen Inhaber Volkswagen soll Porsche anscheinend gleich drei neue Modelle auflegen. “Vorstellbar wäre ein Fahrzeug unterhalb Porsches bislang kleinstem Modell, dem Boxster”, sagte der VW-Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn. Daneben könne er sich auch gut einen “kleineren Bruder” für den Geländewagen Cayenne vorstellen, sowie ein zusätzliches Modell des Panamera.

Das Ziel sei es bis 2012 oder 2013 auf 150.000 verkaufte Fahrzeuge pro Jahr zu kommen, wie Winterkorn forderte. Nicht ausschließen wollte der Konzernlenker, dass es im Jahr 2018 bereits 200.000 Einheiten sein könnten. In diesem Jahr geht man wegen den weltweiten Absatzproblemen von rund 75.000 verkauften Autos aus. Auch von der künftigen Zusammenarbeit mit Suzuki verspricht sich Winterkorn viel. “Suzuki wäre wegen seiner Kleinwagen-Kompetenz ein guter Partner.”

Quelle: www.dasautoblog.com

Porsche 911 Ankauf, Porsche 993 Ankauf, Porsche 996 Ankauf, Porsche 997 Ankauf, Porsche Boxster Ankauf, Porsche Cayman Ankauf, Porsche Cayenne Ankauf.

Traumwagen oder Unfallauto – ADAC empfiehlt: kein Kauf ohne Kaufvertrag

Die grosse Freude über den neuen Gebrauchtwagen kann schnell in Ärger umschlagen, wenn beispielsweise schon nach kurzer Zeit der Motor streikt oder sich das anscheinend einwandfreie Fahrzeug als Unfallauto herausstellt. ADAC gibt Tipps und einen Überblick über die Rechtslage.

Bei Sachmängel, ausgenommen sind übliche Verschleißerscheinungen, haftet der Händler mindestens ein Jahr. “Händler” kann übrigens auch ein selbstständiger Gewerbetreibender sein, der sein Firmenfahrzeug veräußern will. Die Haftung bezieht sich nur auf Mängel, die das Fahrzeug schon bei der Übergabe aufwies. Machen sich solche Mängel schon in den ersten sechs Monaten bemerkbar, muss der Verkäufer beweisen, dass die Schäden bei Übergabe des Autos noch nicht vorlagen. Treten Mängel später auf, muss der Käufer das Vorhandensein der Mängel bei Übergabe belegen. Weigert sich der Händler, die Reparatur vorzunehmen oder gelingt es ihm auch beim zweiten Mal nicht, den Mangel zu beseitigen, kann der Preis gemindert oder – bei einem wesentlichen Schaden – der Wagen zurückgegeben werden. Der private Verkäufer darf die Haftung vertraglich ausschließen. Trotzdem kann auch er in bestimmten Fällen in die Pflicht genommen werden, beispielsweise, wenn er einen Unfallschaden des Autos verheimlicht hat. Um Unklarheiten zu vermeiden, sollten genaue Absprachen getroffen und diese vertraglich festgehalten werden. Im Falle eines Rechtsstreits kann ein schriftlicher Kaufvertrag, wie er beim ADAC erhältlich ist, die Beweislage erheblich erleichtern.

Aber auch andere Probleme können beim Gebrauchtwagenkauf auftreten. So können Unfälle oder Beschädigungen während der Probefahrt für Streitereien sorgen. Während der Interessent gegenüber dem Händler nur für grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden haftet, kann er bei Privatanbietern für sämtliche Schädigungen am Fahrzeug zur Verantwortung gezogen werden. Es empfiehlt sich deshalb, das Auto vor Fahrtantritt auf Kratzer und andere Schäden zu prüfen. Der Verkäufer sollte sich auf jeden Fall den Führerschein des Fahrers zeigen lassen und dessen Namen sowie Adresse notieren. Am besten fährt er bei der Probefahrt mit.

Automarken: Alfa Romeo, Audi, BMW, Bentley, Bugatti, Citroen, Dacia, Daihatsu, Dodge, Ferrari, Fiat, Ford, Honda, Hyundai, Iveco, Jaguar, Jeep, Kia, Lada, Lancia, Land-Rover, Lexus, Maserati, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Mitsubishi, Nissan, Opel, Porsche, Renault, Saab, Seat, Skoda, Smart, Subaru, Suzuki, Tata, Toyota, VW, Volkswagen, Volvo, Porsche Ankauf.