Schlagwort-Archiv: Jeep

Jeep Ankauf

Jeep ist nicht nur eine Automarke, es ist auch ein Name für eine Kategorie von Autos. Als Jeep werden auch Geländewagen bezeichnet, die nichts mit der Automarke zu tun haben.

Wenn Sie Ihren Jeep bzw. Ihren Geländewagen verkaufen möchten, aber nicht wissen, was der beste Weg ist, dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir bieten den Autoankauf von Gebrauchtwagen und Nutzfahrzeugen aller Art an. Auch der Ankauf von Unfallwagen, mit Abholung direkt vor Ort und der Ankauf von Fahrzeugen mit Motorschaden gehört zu unseren Dienstleistungen.

Wir bieten Ihnen ein rundum Sorglospaket.

 

 

Woher kommt der Name „Jeep“ und wie ist die Automarke Jeep entstanden.

So genau kann man das nicht sagen, denn dieser Name entstand mit der Zeit selbstständig. 1941 benutzte ein Testfahrer von Willys-Overland auf einer Pressekonferenz zum ersten Mal den Ausdruck „Jeep“. Niemand kann aber genau sagen, ob dies der Ursprung ist.

Auf jeden Fall wurde der erste Jeep CJ-2 und CJ-2A 1944 verkauft. Das Unternehmen hieß zwar noch Willys-Overland Motors wurde aber zu Jeep. Erst unter der Leitung von der Daimler AG und heute als Tochter von Chrysler.

Den Hauptsitz haben die Entwickler von Jeep in den USA, weil dort die meisten Geländewagen und SUV´s verkauft werden.

Zwei der bekanntesten Jeeps.

Der Jeep Cherokee und der Jeep Wrangler, das sind die Fahrzeuge, die jeder Fan und ambitionierte Fahrer von Geländewagen kennt.

Den Jeep Wrangler gibt es seit 1987 auf dem Automarkt. Dieses Auto ist für das Gelände genau richtig, dafür wurde er auch entwickelt und konzipiert. Das wissen auch die Fahrer eines Wranglers und schätzen dieses Auto deshalb so.

Das Auto ist fast unverwüstlich und geht wie von selbst durchs Gelände. Ob über groben Schotter oder weichen Sand.

Gerade dann merkt man, wofür das Auto gedacht ist.

Der erste Jeep Cherokee ist 1974 von dem Produktionsband gelaufen. Er ist auch geländetauglich, aber mehr für den Transport und Familie gedacht. Dadurch ist er weniger für grobe Untergründe gedacht. Sein Einsatzgebiet liegt eher auf Feldwegen und Wiesen.

Beide Fahrzeuge konnten als Modelle bis heute bestehen bleiben. Natürlich wurden ständig Verbesserungen durchgeführt, aber das Grundprinzip ist immer noch gleich. Und die Kunden lieben es.

Wir lieben es auch und sind deshalb besonders an Ihrem Jeep interessiert. Aber nicht nur an Ihrem Jeep, sondern an allen Gebrauchtwagen. Egal ob mit Unfallschaden oder Motorschaden, ob Kratzer oder Beule wir kaufen fast jedes Auto.

Traumwagen oder Unfallauto – ADAC empfiehlt: kein Kauf ohne Kaufvertrag

Die grosse Freude über den neuen Gebrauchtwagen kann schnell in Ärger umschlagen, wenn beispielsweise schon nach kurzer Zeit der Motor streikt oder sich das anscheinend einwandfreie Fahrzeug als Unfallauto herausstellt. ADAC gibt Tipps und einen Überblick über die Rechtslage.

Bei Sachmängel, ausgenommen sind übliche Verschleißerscheinungen, haftet der Händler mindestens ein Jahr. “Händler” kann übrigens auch ein selbstständiger Gewerbetreibender sein, der sein Firmenfahrzeug veräußern will. Die Haftung bezieht sich nur auf Mängel, die das Fahrzeug schon bei der Übergabe aufwies. Machen sich solche Mängel schon in den ersten sechs Monaten bemerkbar, muss der Verkäufer beweisen, dass die Schäden bei Übergabe des Autos noch nicht vorlagen. Treten Mängel später auf, muss der Käufer das Vorhandensein der Mängel bei Übergabe belegen. Weigert sich der Händler, die Reparatur vorzunehmen oder gelingt es ihm auch beim zweiten Mal nicht, den Mangel zu beseitigen, kann der Preis gemindert oder – bei einem wesentlichen Schaden – der Wagen zurückgegeben werden. Der private Verkäufer darf die Haftung vertraglich ausschließen. Trotzdem kann auch er in bestimmten Fällen in die Pflicht genommen werden, beispielsweise, wenn er einen Unfallschaden des Autos verheimlicht hat. Um Unklarheiten zu vermeiden, sollten genaue Absprachen getroffen und diese vertraglich festgehalten werden. Im Falle eines Rechtsstreits kann ein schriftlicher Kaufvertrag, wie er beim ADAC erhältlich ist, die Beweislage erheblich erleichtern.

Aber auch andere Probleme können beim Gebrauchtwagenkauf auftreten. So können Unfälle oder Beschädigungen während der Probefahrt für Streitereien sorgen. Während der Interessent gegenüber dem Händler nur für grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden haftet, kann er bei Privatanbietern für sämtliche Schädigungen am Fahrzeug zur Verantwortung gezogen werden. Es empfiehlt sich deshalb, das Auto vor Fahrtantritt auf Kratzer und andere Schäden zu prüfen. Der Verkäufer sollte sich auf jeden Fall den Führerschein des Fahrers zeigen lassen und dessen Namen sowie Adresse notieren. Am besten fährt er bei der Probefahrt mit.

Automarken: Alfa Romeo, Audi, BMW, Bentley, Bugatti, Citroen, Dacia, Daihatsu, Dodge, Ferrari, Fiat, Ford, Honda, Hyundai, Iveco, Jaguar, Jeep, Kia, Lada, Lancia, Land-Rover, Lexus, Maserati, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Mitsubishi, Nissan, Opel, Porsche, Renault, Saab, Seat, Skoda, Smart, Subaru, Suzuki, Tata, Toyota, VW, Volkswagen, Volvo, Porsche Ankauf.