Schlagwort-Archiv: Toyota

Toyota Ankauf

Wussten Sie, dass Toyota nicht nur eine sehr erfolgreiche Automarke ist, sonder auch eine Stadt in Japan, die auch gleichzeitig der Hauptsitz des japanischen Autokonzerns ist.

Wenn Sie einen Toyota besitzen und denken das Sie sich vielleicht ein neues Auto kaufen möchten, Ihnen aber das Kleingeld dafür fehlt, dann melden Sie sich bei uns. Wir helfen Ihnen schnell und unkompliziert.

Wir bieten Ihnen den Bar- und Sofortankauf Ihres Gebrauchtwagens an und Sie bekommen von uns die finanziellen Mittel für Ihren nächsten Toyota.

 

Was ist Toyota?

Toyota ist der drittgrößte Fahrzeughersteller der Welt. Die Autos und Nutzfahrzeuge werden in der ganzen Welt produziert und verkauft. In jedem Land kennt man die japanischen Autos und hat sich in die Zuverlässigkeit verliebt.

Es gibt kaum eine Automarke, die zuverlässiger ist, als Toyota.

In Deutschland stehen die Pkws von Toyota in der Pannenstatistik immer auf den ersten Plätzen.

Eine kleine Zwischenfrage. Wissen Sie, wie viele Tochterunternehmen Toyota hat?

1937 wurde Toyota gegründet und hat sich ständig vergrößert. Heute haben die Japaner 51 Produktionswerke in 26 Ländern der Welt. Das ist auch für einen Autokonzern viel.

Die Antwort auf die vorherige Frage ist, 522 Tochterunternehmen gehören zum Toyotakonzern.

Die Fahrzeugpalette von Toyota.

Toyota baut fast alle Arten von Fahrzeugen. Egal ob Pkws, Nutzfahrzeuge diverser Arten, Transporter, Vans, Pickups und SUV´s.

Wobei einige sehr schöne und gute Autos dabei sind, die aber leider nicht in Deutschland verkauft und angeboten werden. Wie der Toyota Highländer, der nur in Japan, Australien und den USA zu haben ist. Auch ein Fahrzeug wie der Toyota Sequoia ist der Arabischen und der amerikanischen Welt vorbehalten. Einige Importeure bieten diese Fahrzeuge auch in Deutschland an, aber zu sehr hohen Preisen.

Toyota und der Hybridantrieb.

Toyota war einer der ersten Hersteller mit dem Hybridantrieb. Ein solcher Antrieb besteht aus einer Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor. Dabei fährt das Auto bei geringen Geschwindigkeiten mit Elektroenergie und bei höheren Geschwindigkeiten mit dem Benzin- oder Dieselmotor.

Ein bekannter Vertreter ist der Toyota Prius, aber auch der Highländer kann mit einem Hybridantrieb geordert werden.

Auch wenn Toyota in der letzten Zeit einige kleine Probleme mit Ihren Fahrzeugen hatte, zum Beispiel mit dem Gaspedal oder dem Bremspedal, tut es der Qualität der Japaner keinen Abbruch. Weiterhin werden sehr gute und zuverlässige Fahrzeuge hergestellt und von den Händlern verkauft.

Wenn Sie sich jetzt einen modernen und innovativen Toyota zulegen möchten, dann bieten Sie uns Ihren Gebrauchtwagen zum Ankauf an und wir werden Ihr Fahrzeug bewerten und Ihnen ein gutes Angebot machen.

Nicht warten, sondern gleich alle Daten an uns senden und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um alles weitere zu besprechen.

Wir freuen uns auf den ersten Kontakt zu Ihnen.

Traumwagen oder Unfallauto – ADAC empfiehlt: kein Kauf ohne Kaufvertrag

Die grosse Freude über den neuen Gebrauchtwagen kann schnell in Ärger umschlagen, wenn beispielsweise schon nach kurzer Zeit der Motor streikt oder sich das anscheinend einwandfreie Fahrzeug als Unfallauto herausstellt. ADAC gibt Tipps und einen Überblick über die Rechtslage.

Bei Sachmängel, ausgenommen sind übliche Verschleißerscheinungen, haftet der Händler mindestens ein Jahr. “Händler” kann übrigens auch ein selbstständiger Gewerbetreibender sein, der sein Firmenfahrzeug veräußern will. Die Haftung bezieht sich nur auf Mängel, die das Fahrzeug schon bei der Übergabe aufwies. Machen sich solche Mängel schon in den ersten sechs Monaten bemerkbar, muss der Verkäufer beweisen, dass die Schäden bei Übergabe des Autos noch nicht vorlagen. Treten Mängel später auf, muss der Käufer das Vorhandensein der Mängel bei Übergabe belegen. Weigert sich der Händler, die Reparatur vorzunehmen oder gelingt es ihm auch beim zweiten Mal nicht, den Mangel zu beseitigen, kann der Preis gemindert oder – bei einem wesentlichen Schaden – der Wagen zurückgegeben werden. Der private Verkäufer darf die Haftung vertraglich ausschließen. Trotzdem kann auch er in bestimmten Fällen in die Pflicht genommen werden, beispielsweise, wenn er einen Unfallschaden des Autos verheimlicht hat. Um Unklarheiten zu vermeiden, sollten genaue Absprachen getroffen und diese vertraglich festgehalten werden. Im Falle eines Rechtsstreits kann ein schriftlicher Kaufvertrag, wie er beim ADAC erhältlich ist, die Beweislage erheblich erleichtern.

Aber auch andere Probleme können beim Gebrauchtwagenkauf auftreten. So können Unfälle oder Beschädigungen während der Probefahrt für Streitereien sorgen. Während der Interessent gegenüber dem Händler nur für grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden haftet, kann er bei Privatanbietern für sämtliche Schädigungen am Fahrzeug zur Verantwortung gezogen werden. Es empfiehlt sich deshalb, das Auto vor Fahrtantritt auf Kratzer und andere Schäden zu prüfen. Der Verkäufer sollte sich auf jeden Fall den Führerschein des Fahrers zeigen lassen und dessen Namen sowie Adresse notieren. Am besten fährt er bei der Probefahrt mit.

Automarken: Alfa Romeo, Audi, BMW, Bentley, Bugatti, Citroen, Dacia, Daihatsu, Dodge, Ferrari, Fiat, Ford, Honda, Hyundai, Iveco, Jaguar, Jeep, Kia, Lada, Lancia, Land-Rover, Lexus, Maserati, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Mitsubishi, Nissan, Opel, Porsche, Renault, Saab, Seat, Skoda, Smart, Subaru, Suzuki, Tata, Toyota, VW, Volkswagen, Volvo, Porsche Ankauf.