Schlagwort-Archiv: Subaru

Subaru Ankauf

Subaru ist ein Automobilhersteller, der nur allradbetriebene Fahrzeuge herstellt. Das stimmt nicht ganz.

Für uns ist es egal, ob Ihr Gebrauchtwagen einen Allradantrieb besitzt oder nicht. Wir bieten den Autoankauf von allen Gebrauchtwagen, Nutzfahrzeugen, Transportern zum Bar- oder Sofortankauf an.

Für uns ist nur wichtig, dass Sie zufrieden sind und dafür geben wir unser Bestes.

 

Der japanische Hersteller.

Dieser stellt Automobile für den weltweiten Absatz her, er gehört zu den Fuji Heavy Industries Konzern.

Subaru ist kein großer Hersteller, eher ein kleinerer mit einer bestimmten Klasse an Autos. Im Sortiment sind nur Allradfahrzeuge, bis auf eins. Das ist der relativ neue Justy, den es seit 2007 in einer neuen Version beim Händler zu erwerben gibt.

Grundsätzlich steht Subaru für einen 4×4 Antrieb, dabei sind beide Ausführungen denkbar. Einmal die separat zuschaltbare Ausführung und als Zweites, die permanente Version des Allradantriebes.

Modelle aus dem Hause „Subaru“.

Bekannte Modelle von Subaru sind der Legacy, der Forester, der Impreza und der Leone. Zwar ist der Leone schon seit 2001 aus dem Sortiment, aber er hatte vier Genarationen überstanden und war in seiner Zeit sehr erfolgreich.

Der Subaru Legacy und der Impreza sind die Motorsportfahrzeuge schlechthin, eine umgebaute Variante der Serienfahrzeuge fährt seit Jahren schon im Rallysport mit. Und das auch sehr erfolgreich.

Alle Pkws von Subaru sind sehr robust und extrem zuverlässig. Ein großer Vorteil ist, dass diese simple und trotzdem gut aufgebaut sind. Dadurch lassen sich Ersatzteile schnell wechseln und die Autos sind sehr gut zu reparieren.

Der Motorsport von Subaru.

Wie schon kurz erwähnt, fahren die Autos von Subaru bei internationalen Rallys mit. Die Autos des japanischen Herstellers sind bei einer Menge von Fahrern sehr beliebt, denn die Entwicklungsabteilung von Subaru weiß, wofür die Autos gebaut werden.

Große Erfolge gelangen dem Team sehr oft und der größte war der Sieg der Teamwertung von 1995 – 1997. Also drei Jahre in folge.

Außerdem siegte Colin McRea und Petter Solberg in der WRC als Einzelfahrer.

Wenn Sie sich für uns entscheiden, dann werden Sie auch siegen. Das versprechen wir Ihnen.

Übrigens kaufen wir auch Ihren Unfallwagen und Ihr Auto mit Motorschaden. Egal welches Fahrzeug Sie besitzen, wir werden Ihnen ein Angebot unterbreiten.

Für ein entsprechendes Angebot melden Sie sich einfach bei uns.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Traumwagen oder Unfallauto – ADAC empfiehlt: kein Kauf ohne Kaufvertrag

Die grosse Freude über den neuen Gebrauchtwagen kann schnell in Ärger umschlagen, wenn beispielsweise schon nach kurzer Zeit der Motor streikt oder sich das anscheinend einwandfreie Fahrzeug als Unfallauto herausstellt. ADAC gibt Tipps und einen Überblick über die Rechtslage.

Bei Sachmängel, ausgenommen sind übliche Verschleißerscheinungen, haftet der Händler mindestens ein Jahr. “Händler” kann übrigens auch ein selbstständiger Gewerbetreibender sein, der sein Firmenfahrzeug veräußern will. Die Haftung bezieht sich nur auf Mängel, die das Fahrzeug schon bei der Übergabe aufwies. Machen sich solche Mängel schon in den ersten sechs Monaten bemerkbar, muss der Verkäufer beweisen, dass die Schäden bei Übergabe des Autos noch nicht vorlagen. Treten Mängel später auf, muss der Käufer das Vorhandensein der Mängel bei Übergabe belegen. Weigert sich der Händler, die Reparatur vorzunehmen oder gelingt es ihm auch beim zweiten Mal nicht, den Mangel zu beseitigen, kann der Preis gemindert oder – bei einem wesentlichen Schaden – der Wagen zurückgegeben werden. Der private Verkäufer darf die Haftung vertraglich ausschließen. Trotzdem kann auch er in bestimmten Fällen in die Pflicht genommen werden, beispielsweise, wenn er einen Unfallschaden des Autos verheimlicht hat. Um Unklarheiten zu vermeiden, sollten genaue Absprachen getroffen und diese vertraglich festgehalten werden. Im Falle eines Rechtsstreits kann ein schriftlicher Kaufvertrag, wie er beim ADAC erhältlich ist, die Beweislage erheblich erleichtern.

Aber auch andere Probleme können beim Gebrauchtwagenkauf auftreten. So können Unfälle oder Beschädigungen während der Probefahrt für Streitereien sorgen. Während der Interessent gegenüber dem Händler nur für grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden haftet, kann er bei Privatanbietern für sämtliche Schädigungen am Fahrzeug zur Verantwortung gezogen werden. Es empfiehlt sich deshalb, das Auto vor Fahrtantritt auf Kratzer und andere Schäden zu prüfen. Der Verkäufer sollte sich auf jeden Fall den Führerschein des Fahrers zeigen lassen und dessen Namen sowie Adresse notieren. Am besten fährt er bei der Probefahrt mit.

Automarken: Alfa Romeo, Audi, BMW, Bentley, Bugatti, Citroen, Dacia, Daihatsu, Dodge, Ferrari, Fiat, Ford, Honda, Hyundai, Iveco, Jaguar, Jeep, Kia, Lada, Lancia, Land-Rover, Lexus, Maserati, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Mitsubishi, Nissan, Opel, Porsche, Renault, Saab, Seat, Skoda, Smart, Subaru, Suzuki, Tata, Toyota, VW, Volkswagen, Volvo, Porsche Ankauf.